Grado GS2000e

 
 

Über 10 Jahre hat es gedauert, bis Grado den GS2000e als neues Statement für die gleichnamige Serie präsentiert. Denn für die unzähligen Versuche mit unterschiedlichen Holzarten und für die Konstruktion der technisch beindruckenden Treiber nahm sich die Familie Grado einfach die Zeit und Muße, die man zur Entwicklung eines derart aufwändigen Kopfhörers braucht. Herausgekommen ist ein Kopfhörer, der Generationen begeistern kann. Wie beim traditionellen Geigenbau nutzt der Grado GS2000e das Resonanzverhalten harmonierender Holzarten aus. Die Hybrid-Konstruktion mit außen sichtbarem Mahagoni und innen liegendem Ahornholz sorgt für ein Klangbild, das selbst hartgesottene Kopfhörer-Fans überzeugt. Neu konstruierte Treiber mit 50mm Durchmesser, kräftige Schwingspulen und die unglaublich leichten Membranen machen das Musikerlebnis mit einem GS2000e zum livehaftigen Genuss. Ein zwölfadriges Zuleitungskabel aus hochreinen Kupferleitern sorgt dafür, dass auch das scheinbar unbedeutenste Musiksignal in all seinen Facetten wiedergegeben wird. Die bei Top-Kopfhörern ersehnten Attribute „Auflösung und Feinzeichnung“, „Dynamik“ und „Musikalität“ verschmelzen beim Grado GS2000e mit einer solchen Selbstverständlichkeit, dass man mit diesem handgefertigten Kopfhörer einfach nur genießt.

Anschluss:

Der Grenzgänger